Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

isb GmbH
Systemische Professionalität

mehr als Weiterbildung

Juni 2017:
Biografie & Persönlichkeit; Bernd Schmid live und "isb digital"


Liebe Leserinnen und Leser,

aus mehreren Perspektiven haben wir Euch Interessantes und Inspirierendes zu Biografie und Persönlichkeit ausgesucht, dabei sind Selbsterfahrung als Spurensuche, das "Drei-Welten-Modell der Persönlichkeit" und Bernd Schmid im Interview über "Selbstwerdung".

Mit "isb digital" haben wir einen Lernraum eingerichtet, der Euch die Möglichkeit zur Erweiterung, Ergänzung und  Vertiefung Eures Lernens geben soll - und Euch eine Plattform bieten soll zur Vernetzung und regem hochwertigem Austausch miteinander.

Intensiven Dialog wird es ganz sicher geben beim PionierLabor in Rauenberg, unserem Praktiker-Forum von und für Praktiker, zu dem wir Euch ganz herzlich einladen! Hier zeigt sich sehr pragmatisch, wie Persönlichkeit und Biografie im konkreten Gestalten des Arbeitsfeldes wirken.

Bernd Schmid wird mit dabei sein beim PionierLabor. Darüber freuen wir uns ganz besonders, denn es wird eine der letzten Gelegenheiten sein, ihn live erleben zu können. Und das lohnt sich!

Für jetzt alles Liebe und viel Freude beim Lesen und Entdecken!

Herzliche Grüße,

Thorsten Veith und das isb-Team

Unsere THEMEN im Überblick:

AKTUELLES am isb
Foto: Manuel Dorn

isb KALENDER
20. Jun
isb-Dialogfenster: die erste Videosprechstunde mit Thorsten Veith! 12 bis 13 Uhr
In unserem neuen Format habt Ihr Gelegenheit, live und persönlich mit Euren Fragen, Themen, Ideen, Anregungen, Wünschen ins Gespräch zu gehen - mit Thorsten Veith und anderen Teilnehmenden im Live-Stream. Mehr...
26. Jun
Start: CurriculumSystemische Beratung für Young Professionals I - ausgebucht. Nächster Beginn: 13. November 2017
Umfassende systemische Qualifizierung mit Zertifikat für Nachwuchskräfte in der Anfangsphase einer organisationsbezogenen Tätigkeit. Mehr...
03. Jul
Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement II - noch wenige Plätze
Fortgeschrittenen-Curriculum für Berater, Organisations- und Personalentwickler, Changemanager, Projekt- und Führungsverantwortliche, die Veränderung und Organisationsentwicklungsprojekte gestalten. Mehr...
05. Jul
Orientierungstag am isb für Interressierte - noch freie Plätze
Der Orientierungstag bietet Interessenten die Möglichkeit, das isb persönlich kennenzulernen. Hier stellen wir unsere Professionskultur und das Weiterbildungsprogramm vor. In Fragen der Professionalisierung beraten wir ausführlich und persönlich. Mehr...

10. Jul
Selbsterfahrung Professionalität und Persönlichkeit mit Wolfram Jokisch - noch freie Plätze
Das Seminar gibt Gelegenheit, aktuelle und wiederkehrende Themen/Fragestellungen eigener professioneller Entwicklung und Lebensgestaltung zur Sprache zu bringen und in einer achtsam-respektvollen Atmosphäre zu klären.  Mehr...
14. Jul
Start: PionierLabor 2017 - ein Praktiker-Forum von und für Praktiker - jetzt buchen!
Wir holen Netzwerker auf die Bühne, die ihre Projekte aus der Praxis vorstellen. Sie berichten, wie sie dort mit der Kultur und den Methoden des isb arbeiten. Mehr...
20. Jul
Start: Curriculum Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement I - ausgebucht
Es gibt noch Plätze für Beginn 6. November 2016
Basis-Curriculum für Berater, Organisations- und Personalentwickler, Changemanager, Projekt- und Führungsverantwortliche, die Veränderung und Organisationsentwicklungsprojekte gestalten. Mehr...
24. Jul
Start: Curriculum Systemisches Coaching und Teamentwicklung I - noch freie Plätze
Die Coaching-Perspektive hilft, professionelle Anforderungen mit persönlichen Lebenswegen in Einklang zu bringen. Das Curriculum vermittelt Methoden und Perspektiven des systemischen Coachings. Mehr...
26. Jul
isb Afternoon Tea: Coaching in Unternehmen - noch freie Plätze - keine Teilnahmegebühren
Eine Austauschbühne mit dem DBVC und vor allem Netzwerkern, die sich in ihren internen Rollen austauschen möchten. Mehr...
03. Aug
Executive Circle: Systemic Essentials noch freie Plätze
2-Tages-Event für Unternehmer, Geschäftsführer, Executives und Top-Verantwortliche zu systemischer Kompetenz, Leadership, Change, Strategie & Coaching Mehr...
16. Sep
Das isb schnuppert Nordluft
Symposium Orientierung und Steuerungsfähigkeit weiterentwickeln in Zeiten von X.0 am 16. September 2017 in Hamburg. Mehr...

18. Sep
Start: KurzCurriculum Corporate Change Communication - noch freie Plätze
Dieses Format richtet sich an Kommunikationsverantwortliche, PR-Profis und Unternehmenskommunikatoren. Inhalt ist die systemische Perspektive auf (Unternehmens-) Kommunikation und deren Umsetzungslogik im Change. Teilnehmende erfahren, wie sie Change-Prozesse kommunikativ begleiten können. Mehr...
05. Okt
Start: Curriculum Systemische Beratung und Steuerung in Organisationen I - noch freie Plätze
Angeboten wird eine Qualifizierung in systemischer Beratung und Expertise. Die Teilnehmer entwickeln systemische Professionalität für verschiedenste Rollen und breite Zuständigkeiten in der Organisation und setzen sich praxisorientiert mit der Steuerung von Organisationsprozessen auseinander – die „Generalistenausbildung“ am isb. Mehr...
05. Okt
Träume, Visionen und Lebensskript – Selbsterfahrung mit Dörthe Verres - noch freie Plätze
In diesem Seminar geht es um den Zugang zu seelischen Bildern, die Freilegung verschütteter Träume und die Entwicklung persönlicher Visionen im Einklang mit dem inneren Genius.  Mehr...

Alle Termine bis Anfang 2018 findet Ihr in unserem Kalender auf der isb-Webseite

isb Programmdetails
Systemische Beratung für Young Professionals I
Nächster Beginn am 13. November 2017

Foto: Manuel Dorn Die ersten Jahre im Berufsleben sind oft geprägt von der eigenen Positionierung im Unternehmen und vom Lernen in der Rolle und Funktion, die man verantwortlich übernimmt. Fragen stellen sich: Wohin will ich mich entwickeln? Was sind meine künftigen beruflichen Schwerpunkte? Was passt zu mir und worin liegen meine Kernkompetenzen? Wer bin ich beruflich?

Im Curriculum „Systemische Beratung für Young Professionals I“ arbeiten Katja Wengel und Joachim Hipp mit Euch an Eurer Beratungs- und Steuerungskompetenz sowie an Eurer persönlichen Professionalität, um neuen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen. Die Ausbildung vermittelt eine fundiertes systemisches Handwerkszeug für unterschiedliche Tätigkeitsfelder und Rollen (Beratung, Personalentwicklung, Teamentwicklung, Organisationsentwicklung, Coaching u.v.m.).
Gleichzeitig gibt das Curriculum den spezifischen Fragen der ersten Berufsjahre besonderen Raum. Mehr erfahren
Selbsterfahrung: "Spurensuche"
Beginn: 8. November 2017

Foto: Manuel Dorn Das Seminar "Spurensuche" gibt Gelegenheit, aktuelle und wiederkehrende Themen und Fragestellungen unserer eigenen professionellen Entwicklung und Lebensgestaltung zur Sprache zu bringen und in einer achtsam-respektvollen Weise zu klären.

Wir lernen, Eindrücke, Empfindungen, Bilder und Intuitionen, die uns als BeraterInnen, Coaches, PEler und Projektentwickler in Kontakt mit unseren Kunden kommen, zu lesen und zu nutzen. Wir bekommen Antworten auf die Frage, was uns unsere Intuition hier signalisiert und anbietet, wie sie uns in professionellen Situationen steuert, wie und ob sie hilfreich oder auch hinderlich ist.
Angelika Lehnen zeigt uns einfühlsam, pragmatisch, mit klaren Worten und einer gesunden Prise rheinischen Humors, wie wir unsere "verborgenen Ecken" unserer Biografie entdecken, sie lesbar und in unser professionelles Handeln integrierbar machen können. In Gruppen- und Einzelübungen bekommen wir Gelegenheit, neue Perspektiven einzunehmen und erhalten dabei Impulse zur Umsetzung unserer Lebenspläne. Mehr...

Bernd Schmid live und in Farbe
Es gibt nur noch selten die Möglichkeit, Bernd Schmid live zu erleben.
Nutzt die letzten Gelegenheiten. Es lohnt sich!
Life Achievement Award der DGTA
Für seine Lebensleistung in der Erforschung, Entwicklung und Lehre der Transaktionsanalyse wird Dr. Bernd Schmid im Rahmen der Weltkonferenz für TA vom 27. - 29. Juli in Berlin mit dem Life Achievement Award der DGTA geehrt.

Wir gratulieren herzlich!
Foto: Manuel Dorn
Workshop "Systemische Transaktionsanalyse"
Wer Bernd Schmid noch einmal persönlich und ganz nah erleben möchte, dem empfehlen wir seinen
Workshop "Systemische Transaktionsanalyse"
vom 23. bis 24. Juni 2017 als "EBI Special" am Eric Berne Institut in Zürich.

Mehr Infos über den Workshop gibt es hier...
Zum Video mit dem Workshop von 2009 geht´s hier
Symposium "Spannungsfeld Mensch und Organisation"
Auf dem Symposium "Spannungsfeld Mensch und Organisation" der Universität Witten/Herdecke vom 28. - 30. Juni beschreibt und demonstriert Bernd Schmid, "wie in der organisationalen Rolle die Person und das System zusammenwirken und wie systemische Vorgehensweisen besonders fruchtbar an diesem Schnittpunkt von Mensch und System ansetzen können."

Mehr Info gibt es hier...
PionierLabor 2017
Am 14. und 15. Juli in Rauenberg

Wir laden Euch ganz herzlich ein!


Bernd Schmid wird dabei sein!

Jetzt hier anmelden! Wir freuen uns auf Euch!


Bernd Schmid über das PionierLabor:
Wir geben jetzt isb-Pionieren eine eigene Bühne. Sie stellen ihre Pionierprojekte vor und diskutieren sie mit KollegInnen, solchen die dem isb vertraut sind und solchen, die sie als Interessenten und Partner mitbringen wollen. Inhaltlich geht es um das Zusammenspiel von Coaching, Organisationsentwicklung und Professionalisierung aller Akteure, um Themen der Organisations-, Verantwortungs- und Lern-Kultur, und auch um Führungsnetzwerke, System-Lernen und strategische Personalentwicklung.
Thorsten Veith über das PionierLabor:
Was können wir vom Treiben im Silicon Valley lernen? Vieles. Gelernt und entwickelt wird im ständigen sozialen Austausch. "Kreativität braucht Nähe." wird ein Insider zitiert. Die Idee, dass Netzwerke und Plattformen darüber entscheiden werden, wer reüssieren wird, fasziniert. Von ihnen geht Gestaltungs-, Schlagkraft und Wirksamkeit aus. Das sind inspirierende Impulse für unser PionierLabor. Face-to-face wollen wir mit Euch weiterentwickeln und lernen. Projekte unserer Netzwerker bieten dafür den Ausgangspunkt, hochwertiger Dialog wird der Weg sein. Schließt Euch an und belebt das PionierLabor mit Euren Perspektiven! Mehr lesen...

isb digital
Digitale Lernräume "isb Campus" und "Wissen" zur Erweiterung und Vertiefung
Isb digital ist das digitale Lernangebot des isb. Zu isb digital gehören der isb Campus, das isb Netzwerk und der Bereich "Wissen" auf unserer Webseite.
Wir wollen Euch mit diesen "Lernräumen" zusätzlich zum Präsenzlernen im Seminar die Möglichkeit geben, erworbenes Wissen zu ergänzen, zu vertiefen, zu erweitern und isb Lernkultur im eigenen beruflichen Kontext aktiv zu nutzen - und darüber hinaus Euch zu vernetzen und zusammenzuarbeiten.

Hier erklärt Euch Thorsten Veith persönlich isb digital:
Thorsten Veith über isb digital

isb Campus
 - digitaler Seminarordner, "open-tool-box" und isb Netzwerk

isb Campus Zur Vor- und Nachbereitung der Curriculum-Bausteine, für gemeinsames vertiefendes Lernen und zur Kollaboration haben wir den isb Campus eingerichtet - mit digitalem Seminarordner, der "open-tool-box" und dem isb Netzwerk.

Im digitalen Seminarordner stehen den Teilnehmern unserer Weiterbildungen alle Materialien, die im Seminar verwendet werden, digital und als open source zur Verfügung. So können  Lerngewinne und neu erworbene Kompetenzen direkt im Arbeitsumfeld genutzt werden.

In der "open-tool-box" habt Ihr über die Bibliotheksfunktion Zugang zu einer Fülle an Materialien über all jene Themen, mit denen sich das isb beschäftigt - ebenfalls im offenen Format.

Das isb Netzwerk ist zentraler Teil des Campus und des gesamten isb digital. Es ist digitale Plattform und Forum mit mehreren tausend Mitgliedern, d.h. Teilnehmern und Alumni des Institutes, die tagtäglich in hoher Frequenz hochwertigen Austausch und damit eine Kultur des Geben und Nehmens pflegen - in Form von gegenseitigem Beraten, Unterstützen, Kooperieren, Jobangeboten und der Suche und Weitergabe von Literatur und Erfahrungen zu Fragen, die uns in unseren professionellen Welten beschäftigen.

Im Campus könnt Ihr Euch bei uns auch als Externe mit einem Gastzugang registrieren.

isb Wissen - Schriften, Videos, Audios und "Click to transfer"
der öffentlich zugängliche Bereich unserer Webseite, auf dem wir ausgewählte Schriften, Audios und Videos bereitstellen.
isb Wissen "Click to transfer"
ist das multimediale Format in unserem Wissens-Bereich, das Euch einen kombinierten Zugriff auf Vorträge und entsprechende Folien der Präsentation ermöglicht. In diesen ausgewählten „Click to transfer“- Präsentationen sind alle Folien der Präsentation als Bilder dargestellt. Ein Klick auf ein entsprechendes Bild startet das Video des Vortrages genau an der Stelle, an der diese Folie besprochen wird.
Als Beispiel einer "Click to transfer"-Präsentation haben wir Bernd Schmids Workshop "Innere Bilder, Biografien, Berufslebenswege" ausgewählt, gehalten auf dem Biographiefaktorkongress 2016 in München.
Bernd Schmid zeigt die Bedeutung innerer Bilder für das Verstehen und Gestalten des Berufslebensweges, sinnvoller Berufssituationen und für die Passung zwischen Mensch und Organisation.

Hier geht es zur Eventseite des Biographiefaktorkongresses mit allen Materialien.

Hier geht es direkt zur "Click to transfer"-Präsentation.
CTT Innere Bilder...

Dialogfenster mit Thorsten Veith isb Dialogfenster: Hier könnt Ihr live im Video-Chat mit isb Leiter Thorsten Veith sprechen, er beantwortet alle Fragen rund um das isb, seien es unsere Weiterbildungen, digitalen Angebote genauso wie aktuelle Projekte und Veranstaltungen. Außerdem könnt Ihr Euch dort wie gewohnt beraten lassen, welche Curricula optimal zu Euch und Euren Herausforderungen passen.

Am Dienstag, den 20. Juni, von 12 bis 13 Uhr öffnet Thorsten Veith zum ersten Mal das "isb Dialogfenster".


Mehr könnt Ihr hier erfahren.



STREIFLICHT der Schmid Stiftung
„Mein Engagement gehört zu meinem Leben“
- über die Motivation ehrenamtlich engagierter Menschen -
Ihr Lieben,

wir möchten damit beginnen, Euch Menschen vorzustellen, die hinter unseren Partnerorganisationen stehen.
Was treibt sie an?
Was ist ihre Motivation?

Heute erzählen wir von
Christina Gröbmayr aus Freiburg.
Wir kennen Christina Gröbmayr aus unserem letzten OE-Forum, bei dem sie als aktive Teilnehmerin mitgewirkt hat.

Vor wenigen Wochen nun wurde sie frisch in den Vorsitz des "Bezirksvereins für Soziale Rechtspflege Freiburg" gewählt, ein Verein, der sich für die Wiedereingliederung von Haftentlassenen in die Gesellschaft einsetzt.

Wir haben Christina bei ihrem Wechsel von der Vorstandsarbeit in den Vorsitz begleitet und unterstützt.

Uns hat neugierig gemacht, wie eine junge dynamische Frau, die als Juristin beruflich mehr als eingespannt ist, zu diesem Amt gekommen ist, das sie voller Freude und mit unbeschreiblich viel Herzblut ausfüllt.

„Ich habe schließlich Jura studiert, um ein wirkungsvolles Instrumentarium an die Hand zu bekommen, um Menschen, die wegen ihrer persönlichen Schicksale kaum Möglichkeiten zur Rechtsdurchsetzung haben, zu ihrem Recht zu verhelfen“, sagt Christina Gröbmayr über sich.

Die ganze Geschichte könnt Ihr hier weiterlesen.


Unsere kommenden OE-Foren:

Das OE-Forum am 26./27. Oktober in Heidelberg widmet sich dem Thema: „Generationenwechsel. Wie gelingt der Übergang“.

Und am 28. September findet in Berlin in Kooperation mit der DROSOS-Stiftung ein weiteres OE-Forum mit dem Motto „Gemeinsam voneinander und miteinander lernen“ statt.
Weitere Infos hier...

Wir wünschen Euch einen guten Start in den Sommer!

Susanne Ebert – Dagmar Solf – Uta Mielisch .

INSPIRATIONEN


...entdeckt von Bernd Schmid

Dr. Manfred Osten: Leibniz oder die Entbarbarisierung Europas

Bernd Schmid dazu: „Heute ein Beitrag, der viel über Staatsmentalität in China verständlich macht und warum China uns abhängen könnte.'"

...einfach mal reinschauen!
TeleakademieHier geht´s zum Video...

...aus dem Medienbüro

"Coaches sind Zehnkämpfer, sie müssen alle Perspektiven der Organisation im Blick haben." (Bernd Schmid)

Das Positionspapier des DBVC 2017

Das Präsidium des DBVC (Deutscher Bundesverband Coaching) hat als Ergebnis intensiver fachlicher Diskussionen das Positionspapier "Organisationsbezüge im Coaching" herausgebracht, um die Überlegungen einem breiten Fachpublikum zugänglich zu machen und explizit zur Diskussion anzuregen.
Foto: Manuel DornMehr Informationen zum Positionspapier des DBVC gibt es hier...

...aus dem Redaktionsteam

Das Drei-Welten-Modell der Persönlichkeit
von Bernd Schmid


"Wir tönen in all unseren Rollen durch unsere Persönlichkeit hindurch"
(Angelika Lehnen)

Zur Schrift über das Drei-Welten-Modell geht es hier...
Und zum Video geht es hier...
Drei-Welten-Modell der Persönlichkeit
Welche Rollen hast Du inne auf welchen Bühnen?

In unserer Lebenswelt bewegen wir uns in ständig wechselnden Rollen, die wir auf drei großen "Bühnen" bzw. "Welten" immer wieder neu organissieren müssen: der privaten Welt (als Mutter, Schwester, Freund, Nachbar...), der Professionswelt (als Arzt, Ingenieurin, Lehrer, Berater, Redakteurin...) und der Organisationswelt (als Mitarbeiter, Kollegin, Betriebsrätin. Chef...).
"Rolle" bedeutet ein kohärentes System von Einstellungen, Denken, Gefühlen, Verhaltensweisen, Wirklichkeits- vorstellungen und ein Set an Beziehungen.   
Angelika Lehnen über das Drei-Welten-Modell
Im Zentrum unserer Rollen steht unsere Persönlichkeit. Die "Persona" war im antiken griechischen Theater die Maske, die ein Schauspieler im Wechsel mit anderen Masken aufzog, um mehrere Rollen darstellen zu können. Das Verb "personare" bedeutet "tönen". Unsere Persönlichkeit "tönt" in all unseren Rollen durch, d.h. unsere Persönlichkeit färbt die Rolle.
Eine Rolle braucht Steuerung und Rahmung durch Rollenkompetenz (was muss ich können?), Rollenstabilität (wie stabil bin ich?), Rollenflexibilität (wie gut kann ich wechseln?), Rollenfixierung (wo bin ich verhaftet, wohin flüchte ich?) und Rollenökonomie (wie viele Rollen kann ich jonglieren? Wie kann ich die Rollen synergetisch verknüpfen?). Und wenn wir unsere Rolle mit unserem Wesen gut ausfüllen, in der eigenen Kraft sind, sind wir im wahrsten Sinne an-wesend.

Von unseren Partnern: Tagung "Mentales Stärken" in Heidelberg
Vom 2. bis zum 5. November 2017 findet der
4. Kongress "Mentale(s) Stärken" in Heidelberg statt.

In der pragmatischen Tradition von Milton Erickson wird die Tagung Praxis wirkungsvoller Kommunikation in Coaching, Mentalem Training, Sporthypnose und Selbsthypnose in den Vordergrund rücken.
Bernd Schmid war 2014 zu Gast beim Kongress "Mentales Stärken". Hier könnt Ihr das Interview mit ihm ansehen zum Thema Selbstwerdung.
Bernd Schmid im Interview bei "Mentales Stärken"
Aktion! Rabatt für Leser und Netzwerker!
Leser unseres Newsletters erhalten einen Nachlass von € 30,- auf die Anmeldegebühren. Zum Anmelden benutzt Ihr einfach folgenden Aktions-Code: 30NEWSISB
Netzwerker bekommen sogar € 50,- Nachlass. Schaut einfach in Eure Netzwerker-Email zum Thema, dort findet Ihr Euren Aktions-Code! Zur Webseite des Kongresses geht es hier...

So, Ihr Lieben, das war´s für heute.
Wenn Euch unser Newsletter gefällt, sagt es gerne weiter...
Twitter Facebook      Xing LinkedIn 
Und wir freuen uns über Eure Rückmeldungen!

Wenn Ihr diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtet, könnt Ihr diese hier kostenlos abbestellen.

Ihr könnt unseren monatlichen Newsletter mit kostenfreiem Material und spannenden Themen

hier abonnieren
und selbstverständlich auch jederzeit wieder abbstellen.

 

isb GmbH - Systemische Professionalität
Schlosshof 1
D-69168 Wiesloch
Deutschland

+49-(0)6222-81880
info@isb-w.eu
www.isb-w.eu
CEO: Leitung: Thorsten Veith (ppa.), Geschäftsführender Gesellschafter: Dr. Bernd Schmid
Register: Amtsgericht Mannheim - HRB714668
Tax ID: USt.-IDNr. DE283821860 Sitz: Wiesloch